Silvester mit Hund knallfrei erleben

Viele Hunde haben Angst vor Böllern und so wird der Jahreswechsel in vielen Regionen zur Horrornacht. Es gibt jedoch einige Orte, wo das Knallen komplett verboten ist oder zumindest nur eingeschränkt erlaubt ist.
Um Euch die Suche nach ruhigen Silvesterorten zu erleichtern, habe ich eine Liste mit böllerfreien Städten und Inseln zusammengestellt.

Silvester knallfrei in Deutschland:

  • Insel Amrum
  • Insel Sylt (Ausnahme: offizielles Feuerwerk in Hörnum)
  • Insel Spiekeroog: leider nicht mehr, Spiekeroog muss nun nach einer Klage Feuerwerk auf Privatgrundstücken zulassen
  • Hallig Oland

Im Nationalpark Harz gilt zum Schutz der Natur ganzjährig ein Verbot, Feuerwerkskörper zu zünden. Dies gilt sowohl in Sachsen-Anhalt als auch in Niedersachsen. Laut Auskunft des Nationalparks gibt es leider in der knallfreien Nationalparkfläche keine Übernachtungsmöglichkeiten außer dem Brockenhotel auf dem Brocken. Auch dort gab es aber vereinzelt schon Menschen, die sich über das Feuerwerks-Verbot hinweggesetzt haben.

Auf der Halbinsel Fischland-Darß ist die Knallerei nach offiziellen Angaben nur in bestimmten Bereichen wie Stränden und Häfen erlaubt.

So ruhig sollte es überall sein.

So ruhig sollte es überall sein.

In den Altstädten/Ortskernen folgender Städte ist Feuerwerk verboten.
Achtung: Leider darf außerhalb der Altstädte jedoch meistens geböllert werden.

  • Quedlinburg
  • Goslar
  • Wustrow
  • Hildesheim
  • Celle
  • Hameln
  • Northeim
  • Bad Gandersheim
  • Mühlhausen
  • Rudolstadt
  • Nordhausen
  • Bad Langensalza
  • Michelstadt
  • Tübingen
  • Duderstadt
  • Konstanz
  • Bamberger Domplatz
  • Würzburg
  • Rothenburg ob der Tauber
  • Bernried
  • Schloss Nymphenburg in München
  • Burg zu Burghausen
  • Kaiserburg in Nürnberg
  • Festung Marienburg in Würzburg

Ein Blick in andere europäische Länder

Frankreich:

In Frankreich hat die Silvesterknallerei keine Tradition, es wird kaum privat geböllert und in weiten Teilen des Landes ist es ruhig.
Nur im Elsass in direkter Nähe zu Deutschland wird geböllert. Vor Silvester kontrolliert die französische Polizei sehr stark an der Grenze und beschlagnahmt große Feuerwerkskörper. Einen Artikel dazu gibt es hier.
In Paris ist Feuerwerk seit 2011 verboten, weil es zu gefährlich und zu laut ist. Es darf weder verkauft noch verwendet werden.

Niederlande:

In den Landal GreenParks gibt es 6 feuerwerksfreie Parks in Holland. Mittlerweile schreibt Landal auf seiner Homepage, dass Feuerwerke in der Umgebung der Parks aber nicht ausgeschlossen werden können. Leider haben Hundehalter in den Parks teilweise auch schlechte Erfahrungen gemacht (siehe Kommentare unten).

Italien:

Silvesterböller sind verboten in:

  • Venedig
  • Mailand
  • Siena
  • Turin

Fazit:

Im Allgemeinen hat man wahrscheinlich in Unterkünften in Nationalparks und in Naturschutzgebieten die besten Chancen auf einen ruhigen Jahreswechsel.

Ferienhäuser in Alleinlage auf dem Land und in mehreren Kilometern Entfernung zum nächsten Ort sind auch gut geeignet, um möglichst wenige Böller zu hören. Solche ruhig und einsam gelegenen Ferienhäuser findet man zum Beispiel bei FeWo-direkt. Am besten fragt man den jeweiligen Vermieter vor der Buchung, wie es genau mit der Knallerei rund um den Jahreswechsel vor Ort aussieht und ob es üblicherweise ruhig ist.

Abgelegen liegende Reiterhöfe oder einsame Berghütten sind ebenfalls eine Möglichkeit, dem Lärm zu entgehen.

Weitere Tipps für Silvester mit Hund:

Außerdem gibt es viele weitere Möglichkeiten, deinen Hund an Silvesterböller zu gewöhnen bzw. ihn zu unterstützen:

  • Hund an Silvester nicht alleine lassen
  • Dem Hund eine Rückzugsmöglichkeit schaffen, am besten eine Art Höhle z.B. in einer dunklen Ecke des Zimmers. Alfa liegt sehr gern unter Tischen und fühlt sich dort sicher. Gut geeignet sind auch Transportboxen, an die man seinen Hund frühzeitig gewöhnen kann und die Hunde meist gern als sichere Höhle nutzen.
  • Tragen eines Thundershirts oder Körperbandagen wie beim Tellington TTouch, um dem Hund durch den leichten Druck des eng anliegenden Shirts ein besseres Gefühl für den eigenen Körper und somit mehr Sicherheit zu vermitteln
  • Vorbereitung mit CD’s mit Feuerwerksgeräuschen, um den Hund an die verschiedenen Lärmarten zu gewöhnen
  • Bachblüten-Globuli für Ruhe und Gelassenheit bei Silvester und Gewitter oder Nervenkräuter zur Beruhigung
  • Adaptil Zerstäuber für die Steckdose oder als Spray (synthetische Nachbildung des natürlichen Beruhigungspheromons D.A.P.)
  • Einen großen Kauknochen bereitlegen und kurz vor Mitternacht geben, so dass der Hund möglichst lange knabbern und kauen kann, wenn die Knallerei am größten ist. Auch vorher kann man immer wieder Leckerlies geben, um den Hund abzulenken.
  • Schnüffelspiele oder Intelligenzspiele durchführen
  • Entspannungssignal üben: mein Signal ist zum Beispiel „schlafen“, gleichzeitig mache ich meine Augen einige Sekunden zu und Alfa weiß, dass sie jetzt den Kopf runterlegen und sich entspannen kann

Kennst Du auch einen böllerfreien Ort, wo man mit seinem Hund ein ruhiges Silvester verbringen kann oder hast Du noch weitere Tipps für ein entspanntes Silvester mit Hund?

Der Beitrag enthält Affiliate Links.

Hier klicken, um zum Shop zu gelangen.

Mein Buch – Ausflugsziele mit Hund:

Mein Buch - erhältlich bei amazon

Mein Buch – erhältlich bei amazon

Alle Infos rund um mein Buch findest du in diesem Beitrag.

Buch bei amazon kaufen

Informationen zur Protokollierung deiner Newsletter-Anmeldung, dem Versand über den Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deinen Abbestellmöglichkeiten, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

, ,

41 Antworten zu Silvester mit Hund knallfrei erleben

  1. Martina 8. Januar 2015 at 22:13 #

    Eine wirklich prima Idee, mal knallfreie Orte für Silvester zusammen zu stelle. Es sind ja gar nicht so wenige …
    Viele Grüße
    Martina

    • Miriam 8. Januar 2015 at 22:18 #

      Hallo Martina,
      vielen Dank für Dein Lob! Ich war auch überrascht, dass es doch einige Möglichkeiten gibt, einen ruhigen Jahreswechsel zu verbringen.
      Viele Grüße
      Miriam

  2. Alexandra / Isarhunde 9. Januar 2015 at 07:25 #

    Ganz tolle Liste, vielen Dank für die Zusammenstellung, liebe Miriam :)! Die wird sicher bei der Planung des nächsten Silvesters von mir herangezogen, ein paar der Orte sind ja auch von München aus relativ schnell erreichbar und der Plan ist ja, das nächste Silvester hundefreundlicher (und für mich nervenschonender) zu verbringen :).

    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Miriam 9. Januar 2015 at 12:18 #

      Liebe Alexandra,
      freut mich sehr, dass Dir meine Liste gefällt und sie hilfreich für Dich ist! Ja, die Knallerei wird immer schlimmer, daher überlege ich auch, kommendes Silvester an einem ruhigeren Ort zu verbringen. Alfa kommt zwar recht gut damit zurecht, aber es ist trotzdem nervig und sinnlos.

      Liebe Grüße
      Miriam

  3. der punktemann oder das frauli 9. Januar 2015 at 12:31 #

    Schöne Idee, auch wir überlegen, dieses Jahr an einen knallfreien Ort zu fahren, obwohl der Punktehund dieses Jahr echt entspannt war.
    Wir waren einmal -damals noch ohne Hund- zu Silvester in Frankreich und es war so herrlich still. Mal was ganz anderes und so schön ruhig. Damals was das ungewohnt, heute ist das anders.

    Danke für die Tipps.
    Gepunktete Grüße vom Punktemann Milo+Katharina

    • Miriam 9. Januar 2015 at 12:40 #

      Hallo Punktemann Milo+Katharina,
      ich habe die Tipps gern zusammengestellt! Frankreich scheint wirklich ein gutes Ziel zu Silvester zu sein (und nicht nur dann ;-)). Leider ist es von Berlin ziemlich weit weg. Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr einen ruhigen Ort findet!

      Liebe Grüße
      Miriam

  4. Sarah 9. Januar 2015 at 12:40 #

    Vielen Dank für den Artikel! Dieses Jahr geht es auf eine knallfreie Insel.

    • Miriam 9. Januar 2015 at 12:53 #

      Schön, dass Dir mein Beitrag gefällt! Silvester auf einer der böllerfreien Inseln zu verbringen ist bestimmt das schönste Geschenk, was man seinem Hund machen kann 🙂 Ein Inselurlaub kommt bei mir auf jeden Fall auch in die engere Auswahl!

      Liebe Grüße
      Miriam

  5. Mieke 9. Januar 2015 at 12:56 #

    Hi Miriam,
    vielen Dank für diese Offenbarung! Ich glaube wir fahren nächstes Jahr schön in den Harz 😀

    Liebe Grüße
    Mieke

    • Miriam 9. Januar 2015 at 12:59 #

      Hi Mieke,
      sehr gerne! Oh ja, der Harz ist bestimmt großartig, da muss ich auch unbedingt mal hin! 🙂

      Liebe Grüße
      Miriam

  6. Silvia 10. Januar 2015 at 15:41 #

    Hallo,

    gute Idee mit der Liste.

    Bei den knallfreien Altstädten ist Konstanz aufgeführt.

    Konstanz kann ich jedoch für ein knallfreies Silvester absolut nicht empfehlen. Es sind lediglich im eng begrenzten Altstadtgebiet die Böller verboten. Ringsherum wird geknallt was das Zeug hält. Und zwar ab Verkaufsstart bis weit in die Morgenstunden des neuen Jahres 🙁

    Viele Grüße
    Silvia

    • Miriam 10. Januar 2015 at 17:53 #

      Hallo Silvia,

      vielen Dank für Deinen hilfreichen Hinweis zu Konstanz! Ich habe im Artikel noch ergänzt, dass außerhalb der jeweiligen Altstädte leider meist geböllert werden darf. 🙁

      Viele Grüße
      Miriam

  7. Uwe 23. Januar 2015 at 19:29 #

    Und nicht vergessen, jetzt kommt das nächste laute Event, Karneval, FAsching oder wie es auch immer genannt wird. Komischerweise werden da auch Böller geworfen, wohl noch extra von Silvester dafür aufbe4wahrt!

    lg Uwe

    • Miriam 26. Januar 2015 at 18:41 #

      Hallo Uwe,
      ja, Böller werden leider anscheinend oft noch aufgehoben, merkt man ja auch immer bei der Fußball-WM und ähnlichen Ereignissen. Zum Glück ist hier eine fast karnevalsfreie Zone…

      Liebe Grüße
      Miriam

      • Andrea 22. März 2016 at 04:42 #

        Hallo wir waren letztes Silvester in landal du de brabant der Park war zwar knallfrei aber davor haben sie geknallt wie verrückt. Unsere Hunde haben geschlottert vor Angst. Ich fand dass grenzte an Betrug. Es gibt keine Möglichkeit für eine öffentliche Bewertung.
        Gruß Andrea

        • Miriam 22. März 2016 at 14:48 #

          Hallo Andrea,
          vielen Dank für Deinen hilfreichen Kommentar! Schade, dass nur der Ferienpark knallfrei war und drumherum aber geböllert wurde, das ist natürlich nicht sinnvoll. Bewertungen kann man aber z.B. bei holidaycheck.de oder tripadvisor.de schreiben bzw. auch auf der Facebook-Seite von Landal (wenn man bei FB ist).
          Viele Grüße
          Miriam

          • traudel 20. September 2016 at 22:19 #

            Auch wir waren letzten Silvester in einem landal Green Park. Unmittelbar neben unserem Haus wurde geschossen wie nie. Unser Hund ist seit dieser Zeit noch ängstlicher bei jedem Knall. Wir haben solch ein Feuerwerk noch nie erlebt. Ich würde zu Silvester niemal mehr in einen landal green Park. Ich habe das auch als Betrug empfunden.
            Wir haben uns beschwert, ich habe einen Brief geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten. Zu Silvester keinesfalls empfehlenswert!

            Grüße traudel

  8. Antje Körner 13. Oktober 2015 at 14:03 #

    hallo miriam, ich finde die Idee mit der knaller-liste super. wir probieren mal den harz aus für silvester und schreiben dann wie es war. der blog überhaupt ist eine supergute Idee. da werde ich öfter mal vorbeischauen. danke für deine mühe, etwas für andere zusammenzutragen 🙂 !! liebe grüße, antje aus mahlow

    • Miriam 13. Oktober 2015 at 18:36 #

      Hallo Antje,
      es freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt und Du meine Mühe wertschätzt! 🙂 Ich wünsche Euch ein ruhiges Silvester im Harz und würde mich hinterher sehr über Infos zu Euren Erfahrungen dort freuen!
      Liebe Grüße nach Mahlow
      Miriam

  9. Andy, Miri und Skar 8. November 2015 at 20:29 #

    Das ist ja eine megamördersupertrupercoole Liste!!!!!! Haben wir uns erst mal auf Pinterest gepinnt. Jedes Jahr geht sie nämlich auf´s Neue los- die Suche nach der Silvester- Alternative. So haben wir Silvester schon z.B. zu dritt im Heizungskeller und auf der Autobahn verbracht. 😀 Dieses Jahr hatten wir tatsächlich überlegt, an die See zu fahren. Allerdings hätten wir dann gucken müssen, dass wir Mitternacht wieder irgendwo auf der Bahn oder so sind… da kommt deine Liste gerade wie gerufen- der Hammer!!! Wenn es also nicht friert, werden wir ein paar Tage auf Spiekeroog im Zelt verbringen, haben wir gerade beschlossen! 🙂 Das könnte endlich mal ein toller Jahreswechsel werden- Danke dafür!!!!

    • Miriam 8. November 2015 at 22:31 #

      Hallo Ihr drei!
      Herzlichen Dank für Euren tollen Kommentar! Es freut mich sehr, dass Euch die Liste weiterhilft. Ich wünsche Euch ein ganz tolles Silvester auf Spiekeroog, die Knallerei ist dort verboten und es wird dort bestimmt schön ruhig sein. Hoffentlich gefriert es nicht und Ihr könnt im Zelt übernachten 🙂 Berichtet gern hinterher mal über Eure Erlebnisse.
      Liebe Grüße
      Miriam

  10. Bernd Wegener 7. Juli 2016 at 23:27 #

    Landal Park Gelderland: knallfrei wäre schön gewesen. Die Knallerei in der nächsten Stadt wäre hinnehmbar gewesen. Leider waren (natürlich deutsche) Touristen nicht gewillt, auf Knallen im knallfreien Park zu verzichten. Und beim Ballern reicht ein Idiot aus, um allen anderen nachhaltig den Tag zu versauen…und schon entpuppen sich 640€ Unterkunft plus Fahrt etc als rausgeworfenes Geld.

  11. Antje Frenzel 30. Dezember 2016 at 21:49 #

    Hallo Leute,

    Wir sind in Wustrow, Fischland-Darß. Wir hofften auf ein Knallerfreies Silvester.
    Trotz Verbot wurde heute schon den ganzen Abend geknallt. Wir haben den 30.12. 2016
    Morgen soll es an der Seebrücke ein offizielles Feuerwerk geben, das finde ich ja noch ok.
    Aber es ist sehr schade das es doch solche Deppen gibt die sich über das Verbot hinwegsetzen und auch die, die nicht dafür Sorge tragen da zu bestrafen.
    Lt. Bekanntmachung soll es bis zu 5000€ Strafe geben…. Wird wohl leider nicht umgesetzt. Schade!

  12. Christel 1. Januar 2017 at 10:56 #

    Wir haben dieses Silvester auf Spiekeroog verbracht. Leider nicht böllerfrei. Zumindest im Ortskern gab es ein ordentliches Feuerwerk von dem heute morgen noch die Überreste deutlich zu sehen sind. Laut eines Insulaners stehen die Einheimischen nicht geschlossen hinter dem Böllerverbot und es scheint auch niemand auf die Umsetzung zu achten.
    Schade für unsere Hündin die vergangene Nacht tausend Tode sterben musste 🙁

  13. Thomas Klesse 2. Januar 2017 at 12:45 #

    wir sind mit 5 Personen und zwei Hunden in Quedlinburg über Silvester 2016 gewesen .Offiziell besteht dort in der Altstadt ein Böllerverbot ,wegen der über 2000 Fachwerkhäuser aus dem Mittelalter.(Weltkulturerbe Stadt).Wir hatten zwei Ferienwohnungen in der historischen Altstadt gemietet.Es gab bis zum 30.12 fast keine Knallerei.
    An Silvester selbst wurde auch über den ganzen Tag und nachts in der Altstadt geböllert .
    Das konnte auch die Polizei ,die nachts mit zwei Polizeiwagen auf dem Rathausvorplatz postiert war, nicht verhindern.
    Ich kann nur sagen : Sehr schöne Stadt,allerdings nicht zu Silvester mit Hunden

    • Miriam 2. Januar 2017 at 14:30 #

      Vielen Dank an alle, die hier ihre Erfahrungen geteilt haben! Sehr traurig, dass sich auch an Orten, an denen ein striktes offizielles Böllerverbot herrscht, teilweise nicht daran gehalten wird.
      Wenn andere Touristen oder Einheimische trotzdem knallen, kann man sich letztlich nur an die zuständigen Behörden wenden und vor allem auch an die jeweiligen Tourismusorganisationen. Es kann nicht sein, dass Menschen für viel Geld eine entsprechende Unterkunft buchen und damit den Tourismus fördern, sich vor Ort dann aber niemand um die Einhaltung der Verbote kümmert.
      Man kann seine Erfahrungen auch auf der Facebook-Seite der jeweiligen Orte schildern oder Bewertungen in Tourismusportalen abgeben und anderen Hundehaltern damit weiterhelfen.

    • Titus 19. Januar 2017 at 16:37 #

      Wir waren 2015/2016 in Quedlinburg in einer schönen Unterkunft mitten auf dem historischen Marktplatz. Ich kann auch bestätigen, dass dort ein Polizeiwagen Posten bezieht. Was aber nichts daran ändert, dass um den Marktplatz herum weiterhin geknallt wird. Das mit den historischen Altstädten scheint mir nicht die Lösung zu sein.
      Übrigens kann es auch auf Amrum und jedem anderen Ort passieren, dass Urlauber bzw. deren Teenager Knaller mitbringen.
      Danke aber für die Liste. Ich frage mich wie es sich auf den holländischen Inseln verhält.

  14. Gaby 4. Januar 2017 at 12:14 #

    Empfehlen können wir die Insel Amrum. Wir hatten ein paar wirklich tolle Tage ohne Knallerei. Da haben nur die Kirchenglocken geläutet. Sehr schön, warum kann das in Deutschland nicht überall so sein…

    • Miriam 4. Januar 2017 at 12:40 #

      Hallo Gaby,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Wie schön, dass Ihr ein positives Erlebnis an Silvester hattet, das freut mich sehr. Ja, das wäre wirklich überall wünschenswert. In anderen Ländern wie in Frankreich geht es schließlich auch. Aber wir nehmen hier jedes Jahr wieder die riesigen Probleme wie die Panik von vielen Wild- und Haustieren, unzählige Wohnungsbrände, Verletzungen, Feinstaubbelastung usw. in Kauf… vielleicht gibt es irgendwann wenigstens nur noch professionelle Feuerwerke und das Verbot von privater Knallerei…
      Amrum ist da definitiv einen großen Schritt voraus!
      Liebe Grüße
      Miriam

    • Claudia 1. Januar 2018 at 10:18 #

      Hallo Gabi,

      auch wir sind extremst betroffen was unsere Hunde betrifft, aber das alleine ist nur ein Bruchteil unserer Problematik.

      Liebe Hundehalter, was wäre wenn wir versuchen ein Volksbegehren auf die Beine zu stellen dass die Böllerei und Feuerwerke gänzlich verboten werden?
      Hat hier jemand Tipps die hilfreich wären?
      Es wäre schön zu wissen was alles dazu nötig ist und wo man viele Hundehalter erreicht.
      Immerhin zahlen wir alle Steuern für unsere Tiere, aber leider kommen uns dafür Null Rechte zu.

      Liebe Grüße
      Claudia

  15. Sabine L. 4. Januar 2017 at 17:06 #

    Vielen Dank für die tolle Liste und die sehr hilfreichen Kommentare. Ich habe einen Angst-Hund aus dem Ausland und wäre sehr dankbar für einen Tipp, denn ein Böller freies Silvester 2016/2017 ist in Planung. Da ich aus Braunschweig komme liegt der Harz am nächsten. Gibt es dort einen Ort, der empfehlenswert ist und auch wirklich Böller frei.
    Viele Grüße von Sabine L. mit Betty

    • Miriam 4. Januar 2017 at 21:29 #

      Hallo Sabine und Betty,
      vielen Dank für das Lob! Bezüglich des Harzes ist es sicher am besten direkt bei der Nationalparkverwaltung nachzufragen. Die Leute sind vor Ort und können bestimmt einen Tipp für einen möglichst ruhigen Ort geben. Ich drücke Euch die Daumen!
      Liebe Grüße
      Miriam

    • Stefan 31. Dezember 2017 at 10:34 #

      Leider geht es uns genauso. Haben seit einem 3/4 Jahr eine Angsthündin aus Italien. Sie zittert seit gestern Abend und kommt nicht mehr aus ihrer Ecke….seufz.

  16. Sebastian 9. Januar 2017 at 14:26 #

    Wir sind auch auf der Suche nach einem ruhigen Ort um Silvester 2016/2017 zu feiern! Hat jemand eine Empfehlung für 2 Erwachsene plus 3 Kinder plus Hund in der Nähe von München?

    Ich lese immer von Bernried, finde aber nichts im Internet? Wir haben auch schon überlegt einen Wintercamper zu mieten und in einen Nationalpark zu fahren, hat hier jemand Erfahrungen (bzgl. Lautstärke) oder Vorschläge?

  17. Riccardo 3. Juli 2017 at 11:51 #

    Was Italien anbelangt, hat die Bürgermeisterin von Rom beim letzten Silvester Knaller und Feuerwerkskörper vom 29. Dezember 2016 bis zum 1. Januar 2017 verboten. Wer also eine Reise nach Rom zu Silvester plant, könnte die italienische Stadt im Auge behalten (die Verordnung wurde am 22.12.16 erlassen und kommt beim nächsten Mal wahrscheinlich wieder kurzfristig – leider).

  18. Stefan 31. Dezember 2017 at 10:31 #

    Leider kann man Spiekeroog wohl von der Liste streichen nachdem ein 51J. Insulaner meint er braucht das Feuerwerk zur Entfaltung seiner Persönlichkeit….kopfschüttel https://www.nwzonline.de/region/spiekeroog-feuerwerk-auf-ostfriesischer-insel-spiekerooger-boellerverbot-auf-der-kippe_a_50,0,2057067797.html

  19. Paul 31. Dezember 2017 at 20:57 #

    St. Peter Ording. Hier war es 201617 total still. Viele Hunde. Auch auf Amrum 201516 war es super ruhig. Gerade versuchen wir es in Nieblum Goting auf Föhr. Bis jetzt (21 Uhr, 31.12.2017) ist es still. Unser Hund wird wahnsinnig.

  20. Ralf Becker 1. Januar 2018 at 11:31 #

    Ein frohes neues Jahr!
    Leider ist der Harz nicht wirklich zu empfehlen. Wir haben den Jahreswechsel in Sankt Andreasberg verbracht. Genau genommen bin ich kurz nach 20 Uhr mit unserem extrem ängstlichen Hund tief in den Oberharz, weit weg von irgendwelchen Siedlungen, gefahren und habe dort die Nacht bis 4:30 Uhr auf einem Parkplatz verbracht. In den Orten wird trotz Verbot ähnlich lang und viel geballert wie Zuhause in Offenbach. Schlimmer noch: durch die bergige Umgebung hört man die weit entfernten Knallereien noch mehr.

    Gut das unser zweiter Hund tiefenentspannt ist. So konnte meine Frau wenigstens mit ihm in der „knallfreien“ Ferienwohnung bleiben. Unser Sorgenkind ist auch jetzt noch total verstört und macht keinen Schritt nach draussen. Daher brechen wir jetzt den Urlaub ab und fahren wieder nach Hause. Da fühlt er sich wenigstens etwas sicherer und kann sein Geschäft im Garten machen.

  21. Bärbel mit Hündin Molly 3. Januar 2018 at 21:05 #

    Frohes neues Jahr….
    Spöktal in Bispingen könnte ich empfehlen.
    Es gibt dort ein Biohotel… Spöktal 1, die absolut knallfrei feiern. Ich war dort und es war weitaus besser, als hier in Hamburg.
    Da Spöktal aber noch umliegende Dörfer, wie Hützel und Steinbeck an der Luhe hat, hört man dort in der Weite die Knaller und um 00, 05 Uhr lauter.
    Wenn man aber im Hotel drin ist, hört man nichts.
    Wie haben um 00,00 Uhr Luftballons mit Wünschezettel hoch fliegen lassen und danach ein Wunderbares Bio – Buffet , Sekt und selbstgebackene Berliner genossen…Alles von Demeter und Bauck natürlich 😀
    Und alles bezahlbar…Ich habe für 3 Tage und 2 Nächte 170 Euro bezahlt….

  22. Katrin Bajraktari 5. Januar 2018 at 19:04 #

    Wir waren gerade auf Amrum (2017/18). Böllerfrei ist es dort nun wirklich nicht: Begonnen hat es am 31. tagsüber in Nebel und in der Nacht war es in Wittdün auch ordentlich. Und nicht nur ein paar einzelne „Verrückte“.
    Meine Mutter und der zitternde Hund haben kaum geschlafen.

  23. Sebastian 15. Januar 2018 at 10:54 #

    Wir haben uns für Sankt Peter Ording entschieden und im Ortsteil Bühl noch was gefunden. Leider wurde ~20 Minuten um Mitternacht geböllert und am 31. und 1. gab es jeweils 1-2 Rakten/Böller tagsüber. Im Vergleich zu München aber gut auszuhalten …

Schreibe einen Kommentar